Windows stellt ebenfalls kein Problem für die Thin-Clients dar. Die Thin-Clients, die unter Linux laufen, beherrschen in der Regel ebenfalls das Protokoll RDP, das für Anbindungen an Windows Terminal Server benötigt wird.

Darüber hinaus gibt es selbstverständlich Thin-Clients die unter Windows XP laufen, es ist eine Spezialversion. Preiswerter, und doch unter Windows, Thin-Clients unter Windows CE reichen in der Regel aus.

Wird immer die relativ teure Microsoft Server Software auf entsprechend teurer Serverhardware benötigt ?

Nein, in Netzwerken einer überschaubaren Größe wie Arztpraxen, Anwaltskanzleien etc. kann man mit Hilfe spezieller Software und einem leistungsfähigen aktuellen PC die ganzen Kosten gering halten und trotzdem die Vorteile günstiger Thin-Clients in der Windows - Welt genießen.

Auch solche Lösungen in Hard und Software kann der Heidelberger Computerservice anbieten.